Fallbeispiele

In diesem Abschnitt erhalten Sie einige Anwendungsbeispiele unserer Software in der Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung

24-jähriger Mann, Wettkampfsport Mountainbike:




Testperson

  • 24 Jahre, männlich, gesund
  • 78,5 kg schwer, 172,8 cm groß
  • Seit ca. 10 Jahren Wettkampfsport Mountainbike, Schwerpunkt Bike-Marathon
  • ca. 350 Trainingskilometer wöchentlich (Rennrad, Mountainbike)
  • Herzfrequenz im extensiven Grundlagentraining (GA1) ca. 120/min
  • Herzfrequenz im Schwellentraining (EB) ca. 140/min
  • Seit 2004 bereits sechs Leistungsdiagnostische Untersuchungen
  • Keine Untersuchung 2006 bis 2008

Fragen

  • Kontrolle der Trainingsintensität
  • Objektive Entwicklung der Leistungsfähigkeit?
  • Bewertung der Anthropometrie und Körperkomposition

Testdurchführung

  • Mehrstufentest auf dem Fahrradergometer (LODE® Excalibur) mit Laktatbestimmung
  • Stufendauer 3 Minuten
  • Start bei 100 Watt, Steigerung um jeweils 20 Watt pro Stufe

Ergebnisauszug

  • Maximale Leistung: 380 Watt über 2:00 min
  • Relative maximale Leistung: 3,45 Watt/kg Körpergewicht
  • Ausdauerleistungsfähgigkeit rel. zum Körpergewicht: 56. Perzentile unter allen Radsportlern derselben Altersstufe (Elite)
  • Ausdauerleistungsfähgigkeit absolut: 82. Perzentile unter allen Radsportlern derselben Altersstufe (Elite)
  • IAS bei 269 Watt und einer Herzfrequenz von 147/min
  • Prognose für Bergzeitfahren (11,5 km, 770 Höhenmeter): 36:54 min mit leichtem Equipment
  • Empfehlung für GA1: Herzfrequenz 105 - 128/min
  • Empfehlung für KB: Herzfrequenz 145 - 152/min

Interpretation

  • Für das Grundlagentraining (GA1) ist die Belastungsintensität korrekt
  • Bei den längeren Intervallen (EB) kann durchaus etwas intensiver belastet werden
  • Die Leistungsfähgigkeit liegt absolut betrachtet deutlich höher (82. Perzentile) als körpergewichtsbezogen (56. Perzentile). Dies ist ein Hinweis auf eine eher ungünstige Anthropometrie.
  • Im Vergleich zu den Voruntersuchungen besteht ein durchgehend sehr stabiles Leistungsvermögen.
  • Die Herzfrequenz und die Herzfrequenzempfehlungen liegen gegenüber den früheren Untersuchungen nun deutlich niedriger.




Sprache wechseln

english | deutsch | français


Kostenlose Testversion

Ergonizer
Demo Software

36.2 MB
Die Testversion ist gratis, läuft jedoch mit Zeitbegrenzung

Keine Ausbelastung notwendig

Die wichtigsten Bewertungsmethoden der kardiopulmonalen Leistungsfähigkeit in Ergonizer setzen keine Ausbelastung bis zur endgültigen Erschöpfung voraus, wie dies zum Beispiel zur Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme notwendig wäre.

Perzentilfunktion

Die Vollversion …

erhalten Sie über unseren Onlineshop

Shop

Auswertung MTB-Fahrer

Auswertung MTB